(Weiter-)Entwicklung von digitalisierten Organisationen und Prozessen

Corona stellt Organisationen vor erhebliche Herausforderungen. Die wenigsten sind gut darauf vorbereitet und können einfach so weiter arbeiten wie bisher. Viele haben die Digitalisierung bisher verschlafen oder nicht so konsequent vorangetrieben wie es jetzt nötig wäre.

Jetzt besteht die Gelegenheit, mit uns Versäumtes nachzuholen. Die Veränderungen organisatorischer und technischer Art sollten langfristig und nachhaltig aufgebaut werden, damit sie auch in der Zeit nach Corona einen Nutzen entfalten und die Organisation zukunftsfähig gestalten. 

Wir gehen dabei iterativ vor und verwenden agile Methoden. Es geht darum, mit Blick auf eine klare Vision Hindernisse aus dem Weg zu räumen und pragmatische Maßnahmen zu finden, die leicht umgesetzt werden können. 

Wo möglich arbeiten wir mit Design Thinking Methoden und Prototypen. Hierbei vermitteln wir der begleiteten Organisation Fähigkeiten, um auch in Zukunft souverän und flexibel mit Herausforderungen umgehen zu können. 

Hierfür beachten wir sowohl Aspekte der technischen Umsetzung als auch der Kultur- und Organisationsentwicklung.

Wir beraten Organisationen, welche die Corona Krise und die dadurch erzwungene Digitalisierung nicht nur als Problem, sondern zugleich auch als Chance sehen, jetzt ein höheres Qualitätsniveau zu entwickeln.

Dieses Angebot wird durchgeführt von Jens Wellendorf und Dr. Christian Kapteyn (https://dbi-partners.com)